Freiwillige Feuerwehr Häusern
retten
löschen
bergen
schützen
Facebook
Wetterwarnungen
Rauchmelder
Home
Aktuelles
Über uns
Einsätze
Technik
Unterstützung
Jugendfeuerwehr
Löschgruppenfahrzeug LF


IVECO MAGIRUS

Baujahr 2002


Das LF 8/6-A (Allrad) wurde im Jahre 2002 als Ersatzbeschaffung für unser LF8

auf UNIMOG U 404 S in Dienst gestellt.

Bei der Beschaffung dieses Fahrzeuges wurde besonders auf die einsatztaktische Ausrüstung

und auf die umfangreiche Zusatzausrüstung zur technischen Hilfeleistung geachtet.

Dies war besonders auf Grund des Einsatzbereiches der Bundesstrasse B500 notwendig.

Mit Indienststellung dieses Fahrzeuges konnte die Schlagkraft der Wehr deutlich erhöht werden.

 

 

 

 

Fahrgestell:

 

-        Iveco Tector - 100 E 21

-        6-Zylinder Dieselmotor, Turbolader, Euro-3

-        212 PS

-        Permanenter Allradantrieb

-        Zuschaltbare Differenzialsperren und Geländeuntersetzung

-        Single-Bereifung

 

 

 

Aufbau:

 

-          Aufbauhersteller MAGIRUS, Werk Weisweil

-          Tiefgezogener Aluminiumaufbau "Alu-Fire"

-          Variabler Innenraum, horizontal und vertikal verstellbar

-          7 Geräteräume

-          Halterungen für 2 Atemschutzgeräte (Angriffstrupp) im Mannschaftsraum integriert

-          Halterungen für 4 Atemschutzgeräte im Aufbau

-          Auftrittklappen vorne und hinten, anstelle Ausziehroste

-          Feuerlöschkreiselpumpe, 1600 Liter / Minute

-          B-Druckabgänge seitlich, links und rechts unter dem Aufbau

-          800 Liter Wassertank

-          50 m Schnellangriffsleitung mit Hohlstrahlrohr “TurboJet“

-          Lichtmast mechanisch, 2 x 1000 Watt, vom Pumpenbedienstand aus schaltbar

-          Umfeldbeleuchtung in den Dachblenden integriert

-          Funkgerät 4m-Band mit zweiter FMS-Sprechstelle am Pumpenbedienstand

-          Abgasführung für Betrieb des Stromaggregates im Aufbau

-          Elektrokabel vom Stromaggregat zu den Verbrauchern im Aufbau verlegt

-          Dachkasten für Ölbindemittel (3 x Schaummittelbehälter)

-          Rückraumüberwachung / Rückfahrkamera

 

 

 

 

Beladung :

 

-          6 Atemschutzgeräte "Dräger PSS-90", 2 davon im Mannschaftsraum

-          6 Warngeräte "AUER Fire Fly II S"

-          Atemschutzüberwachungstafel

-          4 CFK-Reserveflaschen 6,8 l / 300 bar, mit Protex-Schutzhüllen

-          4 Fluchthauben, 2 davon im Mannschaftsraum

-          Standardbeladung nach DIN

-          6 Handscheinwerfer HSE-7 mit Ladeerhaltung

-          6 Handsprechfunkgeräte 2m-Band "Motorola GP-900-11b" mit Ladeerhaltung

-          2 Hör-/Sprechgarnituren für GP-900 zum Einsatz unter CSA

-          Stromaggregat 8 kVA mit E-Starter und Ladomat, Abgasführung im Aufbau

-          Hochdrucklüfter "Hurrican" MT-224, Verbrennungsmotor

-          Beleuchtungssatz 2 x 1000 Watt inkl. Stativ und Verankerung

-          4 Schlauchtragekörbe mit je 80 m C-Druckschlauch, aufklappbar

-          2 Hohlstrahlrohre "Turbo Jet 1702"

-          Schaumausrüstung für Schwer- und Mittelschaum

-          Verteilerschnellangriff B-20

-          Hochdruckschaumlöschgerät Hi-CAFS

-          2 Pulverlöscher PG-6

-          CO2-Löscher KS-5-S

-          Tauchpumpe TP 4-1

-          Absturzsicherung nach FwDV 1/2 (Höhensicherungsrucksack)

-          Sanitätsrucksack

-          Krankentrage, Rettungstuch

-          Spineboard / Rettungsbrett

-          Schornsteinfegerwerkzeug

-          4-teilige Steckleiter

-          3-teilige Schiebleiter

-          Rettungsspreizer SP-40 (Spreizkraft von 5 bis 12 to.)

-          Rettungsschere S-180 (Schneidleistung bis zu 37 to.)

-          Rettungsschere S-50-14 (für spannungsfreie Schnitte und gehärtete Bauteile)

-          2-Kreis-Hydraulikaggregat “E50+SAH 20“ mit 2 x 25 m Schnellangriffshaspel

-          2 Rettungszylinder RZ 1-850 und RZ 2-1250 (Hubkraft: jeweils 12 to.)

-          Druckstücksatz für Rettungszylinder, Kettensatz für Spreizer und Zylinder

-          2 Schwelleraufsätze für Rettungszylinder

-          4 Unterbau-Stufenblöcke, Grösse I und II

-          Hochdruck-Hebekissen 8 bar (Hebekraft 12, 18 und 24 Tonnen)

-          Alucontainer mit Rüsthölzern und Unterbaumaterial, zusätzliche Rüsthölzer

-          Alucontainer mit Abdichtmaterial und verschiedenen Spannbändern

-          Glassäge "Glas-Master" mit Scheibenkörner

-          Rettungssäge (elektrische Säbelsäge)

-          Gurtmesser

-          Mehrzweckzug "Greifzug Z-16", mit Umlenkrolle (Zugkraft: 1,6 / 3,2 to.)

-          Hydraulikheber "Büffel", (Hubkraft: 10 to.)

-          Motorsäge "Stihl 046" inkl. Zubehör, Schnittschutzhosen und Forsthelme

-          2 Trennschleifer  ∅ 125 mm / 230 mm

-          Abstützsystem

-          Kraftstoffumfüllpumpen

 

 

 

zurück